Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiternavigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf Link Impressum.

Fokus:  Risikomanagement durch Digitalisierung

Die Welt ist unsicherer als wir gedacht haben. Spätestens seit der Coronakrise muss sich die Geschäftsleitung von Pflegeheimen viele neue Fragen stellen: Dürfen die Bewohner ihre Angehörigen nicht mehr empfangen ? Wie schnell können wir auf Probleme reagieren ? Die Verantwortung, sich auf zukünftige Risiken vorzubereiten liegt bei der Heimleitung und sie nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Erfahren Sie an der Fachkonferenz für das Pflegeheim der Zukunft, wie Limsophy BPM Ihr Risikomanagement praxistauglich macht. Durch den Bezug von Risiken zu Geschäftsprozessen schaffen Sie ein Gesamtbild Ihres Pflegeheimes und schützen so die Gesundheit Ihrer Bewohnerinnen und Bewohner, wie auch Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Beat Stark ist Geschäftsführer bei der Institution Barbara Keller und verfügt über eine grosse Erfahrung in der Digitalisierung von Pflegeheimen. Er wird in seinem Vortrag die Risiken in Heimen analysieren und dabei auf brandaktuelle Themen eingehen:

  •   Strategische,- operationelle,- und reputationsrelevante Risikoarten
  •   Auslastungsrisiken, Einstufung nach BESA/RAI, Qualitätssicherung, Gesundheit (Noroviren/Salmonellen/Campylobakter/Corona)

Datum: Di.01.09. & Mi.02.09.2020
Zeit: ab 08:00
Ort: Hotel Seeburg, Seeburgstrasse 53-61, 6006 Luzern, CH

Besuchen Sie unsere Experten an der Fachkonferenz und melden Sie sich gleich unter folgendem Link an:

Wünschen Sie mehr Informationen zu Limsophy BPM, dann schicken wir Ihnen diese gerne zu:
Unterlagen anfordern

 

In der Schweiz wurde am Montag, 16.3.2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen. Es muss alles getan werden, um die Geschwindigkeit der COVID-19-Ausbreitung zu verlangsamen. Angesichts der jüngsten Nachrichten möchten wir unsere Kunden informieren, welche Massnahmen die AAC Infotray AG getroffen hat, um den Geschäftsbetrieb sicherzustellen.

Die AAC Infotray AG hat die empfohlenen Massnahmen des Bundesrates bereits am 13.3.2020 umgesetzt und zudem ihren Pandemieplan aktiviert. Das bedeutet, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Dienstleistungen im wesentlichen via Homeoffice leisten. Auch telefonische Anfragen werden sicher weitergeleitet und funktionieren auf den Remote-Arbeitsplätzen.

Wir sind bestrebt, die hohe Servicequalität, die Sie von uns gewohnt sind und die Unterstützung durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen herausfordernden Zeiten aufrecht zu erhalten. Wir erbringen unsere Services grösstenteils über Internet und sind auf dessen Verfügbarkeit angewiesen. Dabei ist gelegentlich mit Engpässen zu rechnen, wie wir bereits vereinzelt feststellen mussten. Für solche Fälle bitten wir um Verständnis. Am wichtigsten ist uns aber, dass alle unsere Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Familien und Angehörigen in dieser Situation in sicherer Umgebung arbeiten können.

Bitte wenden Sie sich an Ihre Projekleiterin oder Ihren Projektleiter bei Fragen oder Anliegen. Wir sind flexibel, wenn es unkonventionelle Lösungen braucht, um Ihr Geschäft sicherzustellen.

Dr Köbi Ehrensberger
CEO

Die AAC Infotray AG hat entschieden, die Durchführung des Usermeetings Limsophy BPM vom 25.03.2020 zu verschieben. Viele Firmen haben aufgrund der Corona-Ausbreitung bereits Reiseverbote für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erlassen. Davon ist auch das Usermeeting betroffen. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich abgemeldet. Wir müssen den Umständen Rechnung tragen und werden das Usermeeting zu einem späteren Zeitpunkt durchführen, wenn es die äusseren Umstände wieder zulassen.  Das neue Datum werden wir Ihnen bei Gelegenheit bekannt geben.

Wir bedauern die Verschiebung und bitten dadurch entstehende Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Jede Vision beginnt mit der gedanklichen Reise. Jeder Erfolg mit der praktischen Umsetzung.

Wir freuen uns darüber, dass wir die im Jahre 1999 entstandene Limsophy Vision jetzt seit 20 Jahren erfolgreich am Markt umsetzen können.

Diesen runden Geburtstag mussten wir einfach feiern. Und weil die Quersumme von 20 die Zahl 2 ergibt, haben wir dies gleich zweimal getan! Zuerst wurden die drei Gründer, Köbi Ehrensberger, Koni Albrecht und Peter Nüesch, an einer Firmensitzung mit einer kurzen Ansprache und einem herzlichen Applaus geehrt. Versüsst wurde die Danksagung mit drei Torten, symbolisch für die drei Gründer, im Limsophy-Look. Vergangenen Samstag folgte ein unvergessliches Event auf der Juckerfarm in Seegräben, für die gesamte Limsophy Belegschaft inklusive Familienanhang. Die Bauernhofolympiade sorgte für viele lustige und spannende Jubiläumsmomente und das anschliessende Nachtessen liess keine Wünsche offen. Eine würdige Feier unserer zwanzigjährigen Erfolgsgeschichte.

Wir freuen uns auf die nächsten 20 Jahre – gemeinsam mit Ihnen, geschätzte Limsophy Kundschaft!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Mehr zu unserer Firmengeschichte erfahren Sie hier: www.infotray.com/ueberuns/

Ihr AAC Infotray Team

Zum diesjährigen Limsophy BPM Usermeeting durften wir rund 50 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Seminarhotel Banana City in Winterthur begrüssen. Nicht nur die Kaffeepause mit leckeren Erfrischungen, auch die neue Lokalität sorgte von Anfang an für gute Laune unter allen Anwesenden. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, moderiert von Köbi Ehrensberger (CEO AAC Infotray), übernahmen unsere Limsophy Experten das Wort und es folgten spannende Kurzpräsentationen. Die Themen waren dabei so vielseitig wie die Vorträge selbst. Um es mit den Worten eines Teilnehmers zu sagen, sympathisch und kreativ, so wurden die Limsophy BPM Neuigkeiten den Usern nahegebracht.

Bei den anschliessenden Thementischen standen unsere Experten für individuelle Gespräche zur Verfügung. Abgerundet wurde der Tag von einem schmackhaften Apéro riche in gemütlicher Atmosphäre. Rundum ein sehr gelungener Anlass, vielen Dank an alle anwesenden Kunden für ihre Teilnahme!

Besonders möchten wir uns auch für das tolle Feedback nach dem Usermeeting bedanken und wir hoffen, Sie auch beim nächsten Mal wieder in Winterthur begrüssen zu dürfen.